Impressum
Connie Tüllmann im Gotik-Kostüm

Historisches und Histörchen

Romanik

 

Irgendwo im pommerschen Raum (po Morje- an der See) lag wohl das reiche sagenumwobene Vineta.

Wer dort lebte, was man trug- das ist genauso untergegangen wie der reiche Goldschatz. Letzte Kunde gibt es aus dem 12.Jahrhundert von einer großen Hafenstadt mit 12 Toren, eine der größten und reichsten Städte Europas, die „für Barbaren und Griechen in weitem Umkreis ein viel besuchter Treffpunkt“ war (Adam vom Bremen).  Sicher trugen die Vineter das teuerste, modernste an Kleidung, was bis dato bekannt war. Insofern ist das wasserblaue Kleid eine Reminiszenz an meine Vorfahren- es gibt Wissenschaftler, die Vineta im Großraum Barth- Barther Bodden verorten. Un dor bün ick to hus.

 

Langes Gewand mit einer Fibel geschlossen von einem Gürtel gehalten, mit engen Ärmeln mit kleinen runden Knöpfen geschlossen, darüber eine knielange pelzverbrämte Tunika mit "Teufelsfenstern"; Hemdartiges Untergewand; Die Kopfbedeckung: Das Gebende; Gegen die Kälte: Ein mit "Nerz"gefütterter Tasselmantel, darüber eine Gugel.

 

Die Materialien: Samt, Batist, Glasperlen...  

Zur Startseite Zurück zur Startseite
StartseiteZurück zur StartseiteHistorisches und HistörchenHistorisches und HistörchenHauptmenüKontaktKontaktHauptmenüGästebuchGästebuchHauptmenüAGBAGBHauptmenü